Das Skandinavische Jedermannsrecht

In Skandinavien wird es allgemein groß geschrieben, die Natur zu bewahren aber sie auf jeden Fall auch zu genießen. Das sogenannte “Jedermannsrecht” bietet in den Skandinavischen Ländern die Grundlage dazu. Während es auch außerhalb Skandinaviens ähnliche Rechte gibt, wird das Jedermannsrecht in den nordischen Ländern tatsächlich “gelebt”.

Zelten in Schweden
Bildquelle: schweden-tipp.de (© Thomas Utsi)

Für Reisende bietet das Jedermannsrecht viele Freiheiten. Damit diese Freiheiten auch in Zukunft noch gewährt werden können, muss man sich allerdings an wenige banale Regeln halten.

Im Wesentlichen erlaubt das Jedermannsrecht jedem Menschen, sich frei in der Natur zu bewegen, die Natur zu genießen, und auch die Früchte der Natur zu nutzen. Und dies vor allem unabhängig von einer Zustimmung des Grundbesitzers.

Die Bedingung für dieses Recht ist im Gegenzug eine sehr selbstverständliche: die Ausübung des Jedermannsrechts darf weder der Natur noch anderen Menschen in irgendeiner Form Schaden zufügen oder eine Störung verursachen. Dabei ist vor allem auf den “häuslichen Frieden des Grundbesitzers” zu achten, indem zum Beispiel zu Wohnhäusern ein entsprechender Abstand eingehalten wird.

Ausnahmen zur Ausübung des Jedermannsrechtes kann es geben. Insbesondere Naturschutzgebiete, Nationalparks oder ähnliche Gebiete die besonders schützenswert sind, aber auch militärisch genutzte Gegenden sind ausgenommen.

„Das Skandinavische Jedermannsrecht“ weiterlesen

LKW – Fahrverbot Österreich durch IG-L

 

Autobahn-Strassennetz Österreich (Quelle: WKO)

In Österreich gelten seit einigen Jahren regionale Fahrverbote für LKW älteren Baujahrs, die nicht einer bestimmten Abgasnorm (EURO-Klasse) entsprechen. Hier sind die Auswirkungen auf Reisemobil-Fahrten in und durch Österreich beschrieben.

„LKW – Fahrverbot Österreich durch IG-L“ weiterlesen

Was ist ein “Spezialkraftwagen”, wenn kein LKW?

Borgward B555A - Typenschein
Borgward B555A – Typenschein

Bereits bevor wir unseren Borgward gekauft haben und damit in die Welt der “Schwergewichte” eingestiegen sind, hat uns die Frage beschäftigt, was wir mit einem LKW dürfen und nicht mehr dürfen werden. Denn der Komfortgewinn durch ein größeres Fahrzeug geht auch mit potentiellen Einschränkungen einher. Umso wichtiger ist es, zu wissen was genau ein Spezialkraftwagen ist.
Da es in verschiedenen Foren und bei unzähligen Gesprächen laufend die selben Fragen zu dem Thema auftun, soll dieser Beitrag die wichtigsten Informationen als Hilfestellung zusammenstellen.

„Was ist ein “Spezialkraftwagen”, wenn kein LKW?“ weiterlesen

Oldtimer und das Kraftfahrgesetz – Einzelgenehmigung und Typisierung

Kraftfahrgesetz Oldtimer (Quelle: extrajournal.net)
(Bildquelle: extrajournal.net)

Wir besitzen zwei Oldtimer: unser Pinzgauer 710K ist Baujahr 1971 und unsere neue Errungenschaft, der Borgward B555A, ist Baujahr 1961. Der Pinzgauer ist sogar als historisches Fahrzeug typisiert (H-Zulassung), beim Borgward haben wir das zwar vor aber aktuell noch nicht umgesetzt.

Klarerweise unterscheiden sich diese beiden Oldtimer technisch in vielen Punkten massiv von modernen Fahrzeugen. Und das ist auch gut so! Denn dadurch haben wir so viel Freude an den Fahrzeugen. Aber oftmals ist es für Oldtimer-Besitzer unklar, welche Ausnahmen und Sonderbestimmungen für das Fahrzeug, den Betrieb, den Besitzer, und so weiter gibt. Wir haben uns damit ein klein wenig beschäftigt.

Dies ist quasi der erste Teil einer “Reihe” zum Thema “Oldtimer und das Kraftfahrgesetz“: wir beginnen mit der Typisierung bzw. Einzelgenehmigung.

„Oldtimer und das Kraftfahrgesetz – Einzelgenehmigung und Typisierung“ weiterlesen