Jedermannsrecht Schottland

In Schottland gibt es zwar kein dezitiertes Jedermannsrecht, wie in Skandinavien, jedoch sehr viele vergleichbare Freiheiten.

Die Schotten lieben die schöne Natur, in der sie leben, genau so wie es auch die Skandinavier tun. Und genau, weil sie das tun, wird jedem Reisenden – ob Einheimischer oder weitgereister Tourist – der Zugang zu diesem Juwel zugestanden. „Jedermannsrecht Schottland“ weiterlesen

Reisen als Familie mit kleinen Kindern

Der (neue) Name dieser Seite wurde bewusst gewählt: “4 travel” heiss ja (auch) “4 reisen”. Und um das gemeinsame Reisen geht es hier.

Noch vor wenigen Jahren waren wir noch 2 Reisende, doch das Leben meinte es gut mit uns und wir können nun als Familie reisen. Zu Viert also.

Reisen mit Kindern
Quelle: urlaubsguru.at

Das Reisen mit Kindern hat unsere Art zu Reisen verändert. Doch, so wie auch im restlichen Leben, hat diese erforderliche Umstellung unsere Freude am Leben und Reisen nicht getrübt. Es ist halt anders geworden.

Nun sind wir mit Jacob (aktuell 5 Jahre alt) und Samuel (aktuell 3 Jahre alt) regelmäßig glücklich und zufieden unterwegs. Dies ist ein kleiner Erfahrungsbericht, wie wir dorthin gekommen sind.

„Reisen als Familie mit kleinen Kindern“ weiterlesen

“Borgi und Pinzi” wird “4 travel”

Der Borgi wird bald nicht mehr unser Reisebegleiter sein. Und daher passt der ursprüngliche Name dieser Seite (“Borgi und Pinzi”) nicht mehr ganz zum Inhalt. Also muss der Name der Seite geändert werden. Und so wird “4 travel” daraus. Dies passt einfach besser, denn hier geht es ja um die Reisen, die wir Vier als Familie unternehmen. Und um die Fahrzeuge und die Ausrüstung, die uns dabei begleiten und all unsere Reise-Erfahrungen möglich machen.

Einweilen wurden nur Logo und Name geändert. Die Domain-Änderung braucht noch ein wenig, wird aber auch bald durch sein. Die alte Domain “borgi-pinzi.at” wird aber weitergeleitet werden.

Bald kommen dann auch wieder mehr neue Inhalte!



 

Was ist ein “Spezialkraftwagen”, wenn kein LKW?

Borgward B555A - Typenschein
Borgward B555A – Typenschein

Bereits bevor wir unseren Borgward gekauft haben und damit in die Welt der “Schwergewichte” eingestiegen sind, hat uns die Frage beschäftigt, was wir mit einem LKW dürfen und nicht mehr dürfen werden. Denn der Komfortgewinn durch ein größeres Fahrzeug geht auch mit potentiellen Einschränkungen einher. Umso wichtiger ist es, zu wissen was genau ein Spezialkraftwagen ist.
Da es in verschiedenen Foren und bei unzähligen Gesprächen laufend die selben Fragen zu dem Thema auftun, soll dieser Beitrag die wichtigsten Informationen als Hilfestellung zusammenstellen.

„Was ist ein “Spezialkraftwagen”, wenn kein LKW?“ weiterlesen

Oldtimer und das Kraftfahrgesetz – Einzelgenehmigung und Typisierung

Kraftfahrgesetz Oldtimer (Quelle: extrajournal.net)
(Bildquelle: extrajournal.net)

Wir besitzen zwei Oldtimer: unser Pinzgauer 710K ist Baujahr 1971 und unsere neue Errungenschaft, der Borgward B555A, ist Baujahr 1961. Der Pinzgauer ist sogar als historisches Fahrzeug typisiert (H-Zulassung), beim Borgward haben wir das zwar vor aber aktuell noch nicht umgesetzt.

Klarerweise unterscheiden sich diese beiden Oldtimer technisch in vielen Punkten massiv von modernen Fahrzeugen. Und das ist auch gut so! Denn dadurch haben wir so viel Freude an den Fahrzeugen. Aber oftmals ist es für Oldtimer-Besitzer unklar, welche Ausnahmen und Sonderbestimmungen für das Fahrzeug, den Betrieb, den Besitzer, und so weiter gibt. Wir haben uns damit ein klein wenig beschäftigt.

Dies ist quasi der erste Teil einer “Reihe” zum Thema “Oldtimer und das Kraftfahrgesetz“: wir beginnen mit der Typisierung bzw. Einzelgenehmigung.

„Oldtimer und das Kraftfahrgesetz – Einzelgenehmigung und Typisierung“ weiterlesen

Die Kraftfahrzeugsteuer in Österreich

Bescheid über Kraftfahrzeugsteuer
(Bildquelle: FAZ)

In der Regel kümmert man sich nicht um die Kraftfahrzeugsteuer. Denn: meldet man seinen PKW an, dann kümmert sich auch die anmeldende KFZ-Versicherung um die Steuer-Themen; in der regelmäßigen Rate, die man an die Versicherung zu zahlen hat, ist der entsprechende Anteil an diversen Steuern bereits enthalten.

Anders wird das, wenn man plötzlich ein Fahrzeug mit über 3,5 Tonnen “höchstzulässigem Gesamtgewicht” (vgl. KFG 1967, Abs. I, §2, 33) sein eigen nennen darf. Denn plötzlich trägt man selbst die direkte Steuerschuld!
„Die Kraftfahrzeugsteuer in Österreich“ weiterlesen

Was soll das hier?

Leidenschaften sollte jeder Mensch haben. Wir haben davon so einige: die Familie, Sport, Natur, Fotografie und noch einige mehr. Als Familie haben wir eine gemeinsame Leidenschaft, die uns ganz stark verbindet und prägt: das Reisen.

Gereist sind wir – einzeln, als Paar, und nun als Familie – immer schon auf unterschiedlichste Art und Weise. Man fand uns im Zelt, in Pensionen, in Apartments, aber auch in Hotels aller Kategorien – von einfach bis luxuriös. Aber immer auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Erlebnis als Individualreisende.

So führte uns die Lust des Reisens zur Suche nach einer möglichst familienfreundlichen Art, individuelle Reisen und Abenteuer erleben zu können. Und so hat uns diese besondere Art und Weise zu Reisen gefunden, die uns besondere Freude bereitet: Overlanding!

Overlanding” ist ein Begriff aus dem Australischen Englisch, welcher das unabhängige, selbst-versorgende Reisen mit eindem dementsprechenden Fahrzeug zusammenfasst. Über diese Art des Reisens, unsere damit verbundenen Abenteuer als Familie und unsere Fahrzeuge möchten wir an dieser Stelle berichten.

Wir freuen uns über dein Interesse und hoffen, dass für dich interessanter Lesestoff mit dabei ist!

Schöne Grüße aus dem wunderschönen Salzburg,
Florian, Barbara, Jacob und Samuel